ANKA SCHMID

Rondo Gravitat

Experimentalfilm  1986, Farbe+s/w , 6 Min.

Image:  

Das Rondo, eine musikalische Form. Hier auch: Rundtanz. Die Annäherung zweier Figuren, der Regisseurinnen Anka Schmid und Tania Stöcklin. Frontal im Portrait gefilmt, auf die in vier geteilte Leinwand gebracht. Dort verspielt auf Reise geschickt, im Uhrzeigersinn die eine, in Gegenrichtung die andere. Schneller, immer schneller geht der Tanz. Irgendwann beginnen die kreisenden Frauenköpfe ineinander über zu gehen, zu verschmelzen. Sie verändern sich dabei zu einem immer anderen Neuen. Wandeln sich zum rotierenden Globus, dem Planeten Erde. Rondo Gravitat zeigt handgebasteltes Morphing in höchster Präzision – eine künstlerische Vorwegnahme dessen, was man wenig Jahre später im Computer generiert in Musikclips/Videos tausendfach zu sehen kriegt.


RegieAnka Schmid, Tania Stöcklin
DrehbuchAnka Schmid, Tania Stöcklin
MitwirkendeAnka Schmid, Tania Stöcklin
KameraAnka Schmid, Tania Stöcklin
TonAnka Schmid, Tania Stöcklin
SchnittAnka Schmid, Tania Stöcklin
MusikFrieder Butzman
MitarbeitMitarbeit und Beratung: Martin Potthoff und Gabor Body
Dauer6 Min.
DrehformatU-matih Highband
VerleihversionenDeutsch
Festivals/AufführungenSolothurn 1986
Osnabrück 1986
Budapest 1986
ProduktionDeutsche Film- und Fernsehakademie Berlin