ANKA SCHMID

Mus├ęe Bizarre

Short film  2012, Stereo, 16:9, DVD-PAL, 28 mins.

Image:  

[Text available only in german:]

Der Film zeigt die letzte F├╝hrung durch die Ausstellung ┬╗Die ├ťberwindung des Menschseins nach der Heilmethode von Professor Pilzbarth┬ź. Gegr├╝ndet wurde das Mus├ęe Bizarre im Jahre 2000 in Reiden bei Baden von der Objektk├╝nstlerin Margaretha Dubach und vom Psychiater J├╝rg Willi. Gem├Ąss der Geschichte fand Professor Pilzbarth heraus, wie der Mensch in der Lage ist, seinen K├Ârper ganz nach seinen W├╝nschen zu modellieren. Was dabei herausschaute, zeigt die Ausstellung; man sieht das Leben der G├Ąste in der Kuranstalt, ihre geistige Entwicklung und ihr Liebesleben in Darstellungen und lebendigen Szenerien. Pilzbarth hatte eine grosse Ausstrahlung. Zu seinem Kreis z├Ąhlten auch Sigmund Freud und C. G. Jung. Doch dann kam das tragische Ende des grossen Forschers.

Anl├Ąsslich der Schliessung des Mus├ęe Biazarre im Januar 2011 hat die Filmerin Anka Schmid das Gr├╝nderpaar aufgenommen und daraus dieses filmische Dokument geschaffen.


DirectorAnka Schmid
ScriptAnka Schmid
WithMargaretha Dubach, J├╝rg Willi
PhotographyAnka Schmid
SoundDieter Lengacher
EditingHeidi Hiltebrand
Duration28 mins.
FormatStereo, 16:9, DVD-PAL
Shooting formatHD
VersionsSchweizerdeutsch